Zutaten:
 Für den Teig:
150g  Quark
7EL  Milch
7EL  Öl
75g  Zucker
250g  Mehl
1 Pck.  Backpulver
 Für die Streusel:
150g  Mehl
75g   Butter
75g   Zucker
 Für den Vanillepudding:
1   Vanilleschote
500ml    Milch
70g   Puderzucker
3   Eigelb
30g   Speisestärke
4 Blatt   Gelatine
 Für die Creme:
2 Becher   Sahne
1 Pck.   Vanillezucker

 

Teig:

Die Zutaten für den Quark-Ölteig zu einen glatten Teig kneten. Der Teig soll weich sein, eventuell etwas Öl und Milch zugeben.
Für die Streusel die Zutaten mit der Hand durchkneten bis alles gleichmäßig vermengst ist und sich schöne Streusel machen lassen.

Den Teig in eine gefettete Springform geben und die Streussel darauf verteilen.
Im vorgeheizten Ofen mit Ober- und Unterhitze bei ca. 200°C 20-25 Minuten backen.
Der Backvorgang ist fertig wenn die Streusel anfangen braune Stellen zu bekommen.

Den Kuchen erkalten lassen.

Vanillepudding:

Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und zur Milch in einem Topf geben.
Den Topf langsam erhitzen und ab und zu umrühren.

Währenddessen das Eigelb mit dem Puderzucker mit dem Rührgerät zu einer dicken Masse aufschlagen. Wenn die Masse fast weiß ist die Speisestärke nach und nach mit einrühren.

Wenn die Milch augekocht ist die Eigelbmasse und die eingeweichte Gelatine unter ständigem Rühren einrühren und nochmals aufkochen lassen.

Den Pudding abkühlen lassen.

Cremefüllung:

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und den kalten Pudding unterheben.

Kuchen:

Den erkalteten Teig quer in der Mitte teilen und mit der Creme füllen.
In den Kühlschrank stellen.

 

Guten Appetit

Facebook Comments